DE | EN | FR | PL

Anforderung an Druckdaten

Allgemeine Infos: drucken

Druckprozess:

Offset

Punktform:

Elliptic

Max. Druckfarben:

8

Lack:

2

Standard Winkelung:

Cyan = 15°, Magenta = 45°, Yellow = 90°, Black = 75°

Rasterweite:

60er, 70er, 80er, HighLine, FM

Beschnitt:

3 mm

Erster druckender Ton:

2%

Verläufe:

5% bis 90%

Überfüllung:

0,1 mm

Stanz- und Falz-Toleranz:

1 mm

Minimale Linienstärke:

neg. 0,2 mm / pos. 0,1 mm

Minimale Textgröße:

6 pt

Schriften:

Verwendete Schriften bitte auflisten, in Pfade umwandeln und mitliefern.

Grafische Elemente:

Der Abstand grafischer Elemente und Texte zur Stanze (Messer und Rillung) sollte mindestens 3 mm betragen.

Prägung:

Die Prägung muss mindestens 5 mm Abstand zu Stanze und Rillung haben. Geringere Abstände erfordern einen zusätzlichen Durchgang auf der Stanzmaschine.

Veredelung:

Veredelungen sind als zusätzliche Farben mit genauer Bezeichnung anzulegen (Prägung, Heißfolie oder Lack).

Bevorzugte Programme und Datenformate:

ArtPro, InDesign, Photoshop, Illustrator, Freehand, QuarkXPress, andere Programme auf Anfrage. Dateiformate: PDF, PSD, EPS, TIFF, JPEG.

Anlieferung von pdf-Daten: drucken

Dokumentgröße:

Erstellen Sie PDFs bitte mit Schnittzeichen, damit auch randabfallende Objekte problemlos verarbeitet werden kön­nen. Kontrollieren Sie bitte, ob die randabfallenden Objekte 3 mm über den Beschnitt hinausragen.

Schriften:

Betten Sie alle verwendeten Schriften in das Dokument ein oder wandeln sie diese in Zeichenwege/Pfade um. Liefern sie zur Sicherheit alle verwendeten Schriften mit. Schwarzen Text bitte immer auf „Überdrucken“ stellen.

Bilder:

Das Dokument darf keine RGB-Bilder enthalten, alle Bilder sollten im CMYK-Format abgespeichert sein. Die Bildauf­lösung sollte für eine 1:1-Wiedergabe mindestens 300 dpi bzw. Strichzeichnungen von 1200 dpi betragen. Bilder soll­ten im EPS-, JPEG-, PSD- oder TIF-Format abgespeichert sein. Schicken Sie bitte keine vorseparierten Dateien.

Farben:

Vierfarben-Druckaufträge dürfen auch nur vier Farben enthal­ten! Konvertieren Sie gegebenenfalls alle Sonderfarben in CMYK (außer Sonderfarben sind erwünscht). Sonderfarben in Pantone oder HKS (mit Nummer), alle nicht benötigten Farben löschen.

Flächendeckung:

Farbrücknahme (UCR): Beim Zusammendruck darf die Sum­me aller Farben 300% Flächendeckung nicht überschreiten.

Dateiformat:

Bitte senden Sie uns geprüfte 1.7 PDF-Daten. Grundsätzlich müssen Daten im Composite-Modus geliefert werden, d.h. alle zu druckenden Farben befinden sich in einem Dokument.

Proof:

Für farbgenaue Wiedergabe im Druck empfehlen wir Ihnen, Ihren Daten ein farbverbindliches Proof nach ISO Coated 39L mit dem Ugra/Fogra Medienkeil 3.0a beizulegen.

Anlieferung offener Daten: drucken

Anlieferung:

Bei Anlieferung „offener Daten“ (für nachträgliche Änderungen) verlängert sich die Produktionszeit, da für die Datenaufbereitung zusätzliche Zeit benötigt wird. Wenn Sie uns programmspezifische Dateiformate schicken, können wir nicht ausschließen, dass es beim Druck zu Veränderungen des Layouts kommt (Schriften, Trennungen, Linienstärke etc.).

Um Fehler zu vermeiden, beachten Sie bitte folgendes:
  • Wandeln Sie alle verwendeten Schriften in Pfade um oder liefern Sie Schriften sowie verknüpfte Dateien/Bilder mit.
  • Schwarzen Text bitte immer auf „Überdrucken“ stellen.
  • Fügen Sie zur Text- und Standkontrolle einen verbindlichen Ausdruck bei.
  • Dateien aus Programmen, die nicht zur Erzeugung von Druckvorlagen vorgesehen sind (Word, Excel, Power Point etc.), können nicht verarbeitet werden.
  • Achten Sie darauf, dass keine RGB-Farben verwendet werden, auch nicht in verknüpften Dateien.
  • Bitte keine DCS-Dateien verwenden, nutzen Sie stattdessen das Tiff- oder PSD-Format.
Medien:

CD-ROM, DVD

Komprimierung:

StuffIt, SEA, SIT, HQX, ZIP

Datentransfer:

FTP auf Anfrage